Klaus

Agroforste

 Wed, 26 Aug 2020 22:57:10 +0200 
#^Agroforst: Wie Bäume auf Feldern den Ertrag erhöhen können - Wissen - SZ.de
Image/photo

Mit Baumreihen und Sträuchern auf dem Acker können Bauern Dürren mildern, die Artenvielfalt steigern. Doch der politische Wille fehlt.
Klaus
 Bonn, GermanySat, 01 Aug 2020 19:47:18 +0200 
#^10 Milliarden: Wie werden wir alle satt? - Kinozeit  - Mediathek - WDR
Image/photo

Bis zum Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Wo wird dann die Nahrung für alle herkommen?
Wird es die industrialisierte Landwirtschaft schaffen, genug auf unsere Teller zu bekommen? Soll sich zukünftig jeder vegetarisch ernähren? Und was ist mit der Massentierhaltung?


#^Transition Town: Testfall Totnes
Alte Stadt, neues Denken - die Bewohner von Totnes in Südengland proben den Abschied vom Erdöl. Sie haben ihren Heimatort zur "Transition Town" ernannt. Ziel: ein Wirtschaftsleben, das zu lokalen Kreisläufen zurückfindet


#^Transition Network | Transition Towns | The Circular Economy
Transition Network encourage communities to come together and rebuild our world. Step up and address the big challenges we face by starting local.


#^Bonn im Wandel - Transition Town Initiative – Das Ideen- und Projektlabor Bonns
Überall dort wo Menschen beginnen, ihre Stadt nachhaltiger, sozialer und zukunftsfähiger zu gestalten, braucht es ein lebendiges Zentrum. Es braucht Treffpunkte, Orte  und Gelegenheiten, Menschen, die einladen, verbinden, unterstützen. Es braucht Erfahrungen, Methoden und gute Beispiele. Bonn im Wandel hat sich in sieben Jahren zu so einem Zentrum des Wandels entwickelt. Wir verstehen uns als Ideen- und Projektlabor für eine zukunftsfähige, faire und postfossile Stadt.  Unsere Website und der Veranstaltungskalender sind zur Austauschplattform für den Wandel in Bonn geworden. Unser  Stadtwandelnewsletter geht jeden Monat an über 2000 Menschen. Das wichtigste aber ist: Immer mehr Menschen in Bonn träumen und engagieren sich für eine positive Zukunft in unserer Stadt.
Klaus

The Pastoral Project

 Bonn, GermanyFri, 05 Jun 2020 12:06:21 +0200 
#^Artists for Nature: Beethoven Pastoral Day 2020
Stand with Arts and Nature!

More than 250 artists around the world have joined forces. Because the world needs lots of creativity to solve its largest challenge yet.
This June 05, you can watch live streams and statements from around the world - start scrolling and discover our program.

Stand with Humanity and Nature.
Join the Beethoven Pastoral Project.

#BTHVN #BTHVN2020
Klaus
 Mon, 13 Apr 2020 18:43:35 +0200 
:headdesk
#^Coronavirus: German lawmaker calls for delay to EU climate targets | DW | 11.04.2020
Image/photo

The COVID-19 pandemic's effects are expected to cause a deep recession in Europe and elsewhere. A key German politician thinks the EU’s climate targets should be deferred in the face of the potential economic crisis.
Klaus

inter-generational sacrifice

 Thu, 19 Mar 2020 23:43:07 +0100 
#^Opinion: Coronavirus has killed the 'entitled millennial' | DW | 19.03.2020
According to Donald Trump's latest theory, millennials are to blame for the spread of the coronavirus. But as DW's Joel Dullroy argues, it's precisely that generation which is making sacrifices for today's baby boomers.


A very interesting article I think.
Another aspect I think which is quite striking is that just few decades ago for leaders like Hitler, Stalin, Mao, Pot, Suharto, etc. a life of a single person, or lives of thousand or even millions of people was not much worth and got deliberately killed. In the last decade it felt like more of these mindsets returned to power, but the conviction to consciously overreacting to save the lives of the most vulnerable seems to be dominating this time. What a huge development and progress.

#UDHR
Klaus

Problem nicht verstanden?

 Fri, 31 Jan 2020 18:19:08 +0100 
Schon ein paar Monate alt der Artikel, aber hat ein paar interessante Ansätze.

#^Wer von Ökodiktatur spricht, hat das Problem nicht verstanden
Die Erderhitzung ist eine Gefahr, die sich von allen anderen unterscheidet. Sie erfordert neues Denken, neue Antworten – aber natürlich keine Ökodiktatur. | Ein Essay von Jonas Schaible
Klaus

Harald Lesch - Das Kapitalozän

 Fri, 10 Jan 2020 19:10:02 +0100 

#^Talk | Harald Lesch - The Capitalocene
by iSTUFF on YouTube

"Das Kapitalozän - Erdzeitalter des Geldes" von Prof. Dr. Harald Lesch. In dem spannenden Vortrag analysiert und zeigt Harald Lesch auf, wie Geld unser Zeitalter bestimmt und welches Folgen das für uns, unsere Umwelt und Zukunft hat.
Der Vortrag wurde am 2.12.2018 im Audimax der TU Ilmenau gehalten und vom VDI Studenten und Jungingenieure Ilmenau zusammen mit dem Studierendenrat der TU Ilmenau veranstaltet.
Klaus

Über den Fjord mit Wasserstoff

 Tue, 03 Dec 2019 17:33:00 +0100 
#^Post aus Norwegen: Über den Fjord mit Wasserstoff | Technology Review
Image/photo

In vielen Teilen des Königreichs fehlt es noch an Festverbindungen über die Meeresarme. Nach ersten E-Fähren-Projekten folgen nun Experimente mit Brennstoffzellen.
Klaus

Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

 Wed, 27 Nov 2019 11:38:53 +0100 
#^Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze - Golem.de
Image/photo
Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Klaus

Green Dragon

 Tue, 05 Nov 2019 18:31:52 +0100 
#^US-Evangelikale und der Klimaschutz  - Die Angst vorm Grünen Drachen
Image/photo

Ist der Mensch für den Klimawandel verantwortlich? Die Frage spaltet die Evangelikalen in den USA. Mehr als zwei Drittel lehnen Eingriffe in den "Plan Gottes" ab und feiern Trumps Anti-Klimaschutz-Politik. Nicht der Müll oder die Autos seien das Problem, sondern ein Fantasiewesen, gegen das man sich wehren müsse.
Klaus
 Thu, 10 Oct 2019 22:28:41 +0200 
#^Kolumne von Richard David Precht: Klima der Wahrheit
Image/photo
Der menschengemachte Klimawandel ist auch ein Kampf um die Wahrheitshoheit. Wem der Klimawandel nicht in den Kram passt, nimmt ihn auch nicht ernst.


Von der GroKo lernen?
Richard David Precht, Handelsblatt Magazin N°6/2019 wrote:
Keine Verhaltensänderung also, nur zweckdienliche Illusionen auf dem Weg ins Fiasko. Davon könnte die AfD so viel lernen! Um die Wahrheit zu verleugnen, muss man sie nicht einmal bestreiten.

#NotMyKlimapaket
Klaus

Sektorenkopplung

 Wed, 02 Oct 2019 18:54:24 +0200 
Warum hat dieses Video nur 16500 Aufrufe?!? :-/


#^Energiewende Level 2: Sektorenkopplung
by Joul • Energiewende & Nachhaltigkeit on YouTube
Klaus

Reise zum Mond

 Tue, 01 Oct 2019 18:33:40 +0200 
Ein sehr guter und interessanter Vortrag von Volker Quaschning.


#^Klimaschutz in der Sackgasse | Prof. Dr. Volker Quaschning | HTW Berlin #Scientists4Future
by jakobsfilm on YouTube
Klaus

climate coverage in the media

 Wed, 18 Sep 2019 17:52:32 +0200 
This explains a lot.

#^Covering Climate Now signs on over 170 news outlets - Columbia Journalism Review
More than 170 news outlets from around the world with a combined audience of hundreds of millions of people have now signed up for Covering Climate Now, a project co-founded by CJR and The Nation aimed at strengthening the media’s focus on the climate crisis.

All outlets have committed to running a week’s worth of climate coverage in the lead-up to the United Nations Climate Action Summit in New York on Sept. 23. At that meeting, the world’s governments will submit plans to meet the Paris Agreement’s pledge to keep global temperature rise “well below” 2 degrees Celsius.
Klaus

Uranatlas

 Wed, 11 Sep 2019 12:06:47 +0200 
#^Der Uranatlas | Rosa-Luxemburg-Stiftung
Image/photo
Daten und Fakten über den Rohstoff des Atomzeitalters

Der Rohstoff Uran scheint unverzichtbar: «Extraktion ohne große Risiken», «gewinnbarer atomarer Erstschlag» und «Kernkraft als klimaneutrale Alternative» lauten die Parolen. Weltpolitik ist gegenwärtig auch Atompolitik. Die Nuklearindustrie versucht, überall mit am Tisch zu sitzen.

Doch die Wahrheit sieht anders aus: Der Globale Norden externalisiert Umwelt- und Gesundheitsrisiken durch den Uranabbau im Globalen Süden. Uran ist an einem Tiefstpreis angelangt, die Kosten für Atomstrom sind gigantisch, selbst wenn man die Endlagerung nicht mitrechnet. Sie wiederum ist bis heute in den meisten Ländern, die auf Atomstrom setzen, ungelöst. Und Atomwaffen werden als Droharsenale aufgebaut.

Der Uranatlas, herausgegeben von der Nuclear Free Future Foundation, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Le Monde diplomatique, verdeutlicht die globale Dimension, das Risiko, den Widerstand gegen Uranabbau und Atomenergie. Der Uranatlas bietet Zugang zu einer komplexen Materie, die in der Öffentlichkeit kaum diskutiert wird.
Klaus

Haus der Natur

 Bonn, GermanyMon, 01 Jul 2019 00:29:53 +0200 
Macht einen viel moderneren Eindruck jetzt, auch wenn es immer noch einige der alten Stücke gibt, die es schon zu meiner Jugend gab. ;-) Etwas schade um die schöne Fachwerk Fassade.

#^Tag der offenen Tür im Kottenforst - Haus der Natur auf der Waldau hat wiedereröffnet
Image/photo
Das Haus der Natur ist am Sonntag nach zweijähriger Umbauphase wiedereröffnet worden. Jetzt lockt das beliebte Ausflugsziel wieder große und kleine Naturfans in den Kottenforst.


#^Entspannte Wissenstour im Wald - Naturdetektive erobern die Waldau in Bonn
Noch bis 17 Uhr findet der Naturdetektivetag an der Waldau statt. Wer Lust hat, kann auf eine spannende Wissens- und Entdeckungstour durch den Wald gehen.


#^Kommentar zum Haus der Natur - Die Zukunft im Waldlabor
Image/photo
Auch wenn manche Entscheidung langwieriger Abstimmungen bedurfte: Die Stadt Bonn hat mit dem Haus der Natur nun ein Informationszentrum aufgebaut, in dem Natur erlebbar wird.


#^Haus der Natur
Image/photo

Das Haus der Natur auf dem Venusberg ist das Umweltbildungszentrum der Stadt Bonn. Die Dauerausstellung widmet sich dem „Großstadtwald“, hinzu kommen Wechselausstellungen, Führungen und Workshops.
Klaus

Heiße Steine

 Tue, 25 Jun 2019 12:49:25 +0200 
#^Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen - Golem.de
Image/photo
30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?


#^World first: Siemens Gamesa begins operation of its innovative electrothermal energy storage system
In a world first, Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) has today begun operation of its electric thermal energy storage system (ETES). During the opening ceremony, Energy State Secretary Andreas Feicht, Hamburg's First Mayor Peter Tschentscher, Siemens Gamesa CEO Markus Tacke and project partners Hamburg Energie GmbH and Hamburg University of Technology (TUHH) welcomed the achievement of this milestone. The innovative storage technology makes it possible to store large quantities of energy cost-effectively and thus decouple electricity generation and use.
Klaus
 Mon, 17 Jun 2019 14:47:28 +0200 
#^Dramatischer Einbruch beim Windausbau: Was läuft schief in Deutschland? | DW | 14.06.2019
Die Windkraft trieb bisher die deutsche Energiewende voran. Doch nun stockt der Ausbau und Jobs gehen in dieser Zukunftsbranche verloren. Experten warnen: Deutschland wird zum schlechten Vorbild auch für andere Länder.

Die vier großen Stromkonzerne hätten die Erneuerbaren und deren Dynamik unterschätzt. "Man will die großen Energieversorger schützen. Sie sollen nicht so sehr unter der Energiewende leiden," sagt Bartelt und sieht darin den Hauptgrund für die Gesetzesänderung.
Klaus

Skalierungseffekte

 Wed, 05 Jun 2019 17:08:21 +0200 

#^Brennstoffzelle im Auto: Besser als Lithiumakkus? | Harald Lesch
by Terra X Lesch & Co on YouTube

Terra X Lesch & Co Am 05.06.2019 veröffentlicht
Das Rennen zwischen Brennstoffzelle und Lithiumionenakku scheint gelaufen: die Akkufahrzeuge dominieren die Neuzulassungen, und Ladesäulen findet man überall, Wasserstofftankstellen nur mit der Lupe. Die Wasserstoffautos sind teurer, und Tanken mit Wasserstoff kostet fast doppelt so viel wie das Aufladen an der Steckdose für die gleiche Reichweite. Thema geklärt, nächstes Thema? Nicht ganz. Tritt man einen Schritt zurück und betrachtet das ganze Bild, dann sieht die Brennstoffzelle auf einmal gar nicht mehr so schlecht aus ...
Klaus

Wrecking the economy?

 Sun, 06 Jan 2019 01:47:38 +0100 
:facepalm

#^Can we consume less without wrecking the economy? | DW | 03.09.2018
Image/photo

Environmentalists say our species' addiction to consumption is responsible for climate change and a host of other environment ills. It's also a driving economic force. Can we reconcile the two?

Welfare, communal sharing, volunteering, open-source innovation — and a shift from fulfillment measured in the accumulation of shiny baubles toward more intrinsic human values — all have a role to play.

According to UN-commissioned report, which is to inform the 2019 UN Global Sustainable Development Report, capitalism, at least in its current form, just isn't up to the job of tackling climate change, pointing out that "dramatic reductions in emissions at current high levels of consumption are very challenging, if not impossible."