Klaus
 Mon, 18 Sep 2017 14:04:41 +0200 
They will offer a third edition of the e.GO Life. But confused that they are still not offering DC charging.

#^e.GO Life
The new e.GO Life combines maximum driving experience with convenient usefulness in an unprecedented fashion. The car has been purpose-designed as a compact, lively electric car - proving that electric vehicles without trade-offs or surcharges are possible. The new e.GO Life - as agile as a sports car and as practical as a compact car!
Klaus

Werkzeug

 Wed, 06 Sep 2017 22:49:40 +0200 
#^Günstige E-Autos: Wie Daimler, VW und Co vorgeführt werden | Plusminus
Image/photo

Sie heißen Streetscooter und e.Go: Günstige E-Autos, die der Elektromobilität hierzulande einen Schub versetzen. Doch ihre Entwickler und Bauer kommen nicht aus der Autobranche, sondern von der Uni.
Klaus

SION

 Fri, 28 Jul 2017 13:34:43 +0200 
Less than €20 000 including battery. Too bad no 6 seats anymore. :-(

#^The solar car for everyone - SONO MOTORS presented the Sion
Munich (ots) - The Munich based tech-start-up SONO MOTORS presented an innovative and cost-efficient electric vehicle with solar integration, suitable for everyday use.

With a range of 250km, price of 16,000 euros (battery excluded) and integrated mobility applications, the vehicle is especially appealing to families and city commuters.

The battery will be available for a monthly rent or one-time purchase. At current prices, the battery will cost less than 4,000 euros.
Klaus

Dienstrad-Leasing

 Wed, 12 Jul 2017 18:55:54 +0200 
#^E-Bike statt E-Klasse: Das Geschäft mit Dienstrad-Leasing blüht
Image/photo

Immer mehr Firmen leasen für ihre Belegschaft Dienstfahrräder. Das freut nicht nur die Leasing-Branche. Auch der Fahrrad-Handel mischt gerne mit. Wo geht die Entwicklung hin?
Klaus
 Bonn, GermanyWed, 14 Jun 2017 09:54:18 +0200 
Sehr interessante Doku unter anderem über true fruits und StreetScooter.

#^Die Zukunftsmacher im Rheinland
Image/photo

Denkende Häuser, schwebende Autos, schwimmende Megacitys – schon längst keine Utopie mehr. Fast jede Science-Fiction-Fantasie ist heute umsetzbar. Jeden Tag wird irgendwo auf der Welt eine visionäre Idee entwickelt - auch in unserer direkten Nachbarschaft. Wer sind sie, was denken sie, wo wohnen und arbeiten sie, die Querdenker und Zukunftslenker in NRW?



#^Die Zukunftsmacher im Rheinland
Image/photo

Echte Früchte – die Idee kam ausgerechnet aus Schottland. Dort bekamen Inga Koster und Marco Knauf Smoothies aus gepressten, exotischen Früchten und hatten die Idee, daraus einen Markt für Deutschland zu entwickeln. Gute und vor allem reife Früchte in Glasflaschen. Gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Nic Lecloux gründen sie 2005 True Fruits. Doch wie schwierig es werden würde, haben sie damals nicht mal geahnt. Aufgeben kam nicht in Frage und so ist True Fruits ist nach 11 Jahren immer noch eine Erfolgsstory.


Elektromobilität für Briefträger
Die grüne Zukunft ist in Bonn gelb. Denn, wie schon zu Postkutschenzeiten, soll auch in Zukunft kein Postauto mehr Benzin betrieben sein, sondern ohne Schadstoffe, leise und sauber. Das ist das erklärte Ziel von Jürgen Gerdes. Als Vorstandsmitglied der Deutschen Post will er seinen riesigen Konzern in Richtung Umweltschutz steuern, und zwar mit Volldampf: "Wenn wir jetzt auf E-Autos umstellen, dann spart das nicht nur bei uns jede Menge CO2, dann hat das auch Vorbild-Charakter für viele andere Betriebe."
Doch mit seinen ambitionierten Ideen wird er zunächst ausgebremst. Kein Automobilhersteller will für ihn ein E-Car entwickeln, dass nicht nur schadstoffarm fährt, sondern auch nicht mehr kostet als ein herkömmliches Postauto. Bis er auf Achim Kampker stößt, Professor an der RWTH in Aachen. Gemeinsam mit seinen Studenten und in enger Zusammenarbeit mit den Postboten entwickelt er für Gerdes den Streetscooter – nächstes Ziel: bis 2050 möchte die Post alle Fahrzeuge auf Elektromobilität umgestellt haben und CO2 frei sein und sie will die Autos weltweit verkaufen.
Klaus
 Tue, 09 May 2017 21:59:27 +0200 
#^Produktkatalog zum e.GO Life – Ab jetzt sind Vorbestellungen möglich | e.GO Mobile AG
Image/photo

Produktkatalog zum e.GO Life – Ab jetzt sind Vorbestellungen möglich
Klaus

e.Go Life

 Wed, 12 Apr 2017 12:42:11 +0200 
Schön, noch eine Alternative zum Sion. Wenn sie auch so erfolgreich werden wie mit dem StreetScooter bin ich ja mal gespannt wie es weiter geht. €15900 ist auf jeden Fall schon mal ein interessantes Angebot. Nur mit dem 4-Sitzer wäre es was eng für uns.

#^Der neue Volks-Wagen
Image/photo

Ein Aachener Professor plant, was kein Autokonzern schafft: ein billiges, sicheres Elektroauto made in Germany. Auf der CeBIT 2017, nicht auf einer Autoshow, präsentierte er es erstmals.
Klaus

market leader in electromobility

 Wed, 12 Apr 2017 01:10:09 +0200 
#^Deutsche post DHL aims to be market leader in electromobility | Business | DW.COM | 11.04.2017
Image/photo

Deutsche Post DHL says it wants to double production of its electric delivery vans, called "StreetScooters." The firm, which intends to electrify its entire fleet, is launching a second factory for these vehicles.
Klaus

2997 --> 154

 Bonn, GermanyMon, 03 Apr 2017 00:25:12 +0200 
Aktuell sind in Bonn 2997 Elektro- und 857 Hybridfahrzeuge zugelassen. Ohne die Flotte der Deutschen Post sinken die Zahlen auf jeweils 154 und 845.
o_O

#^Ladesäulen in Bonn - E-Tankstellen sind auf dem Vormarsch
Image/photo
In Bonn steigt die Zahl der Ladesäulen für Fahrzeuge mit Elektroantrieb. Die Bezahlung erfolgt meist über eine RFID-Chipkarte. Ein Plittersdorfer Verein protestiert allerdings gegen einen Standort an der Europastraße.
Klaus

Norway takes lead on EVs

 Mon, 13 Mar 2017 21:41:34 +0100 
#^Living Planet: Norway takes lead on EVs | All media content | DW.COM | 09.03.2017
Image/photo

Norway is the electric car capital of the world. Nearly 40 percent of all new cars sold in the Scandinavian country are now electric. And the country is not stopping there. The aim is to phase out fossil fuelled vehicles altogether by 2025. But can it be done? And how much does it matter if one of the world’s largest oil and gas producers get rid of petrol and diesel cars?
Klaus

Es geht wieder zurück

 Bonn, GermanyTue, 24 Jan 2017 22:12:04 +0100 
#^Elektromobilität: Praxistest von Oberleitungs-Lkw auf zwei Strecken ab Ende 2018
Image/photo

Nach langer Planung wird es jetzt konkret: Die Oberleitungs-Lkw kommen – zumindest auf zwei deutschen Autobahnen. Ein Praxistest soll zeigen, ob sich der Aufwand lohnt, Straßen zu elektrifizieren.


In #Bonn fuhren bis Anfang der 70er Jahre noch Busse mit Oberleitung. ;-)
#^Oberleitungsbus Bonn – Wikipedia
Der Oberleitungsbus Bonn war das Oberleitungsbus-System der ehemaligen deutschen Bundeshauptstadt Bonn in Nordrhein-Westfalen. Er bestand von 1951 bis 1971 und wurde – wie die seit 1881 verkehrende Straßenbahn Bonn – von der Stadtwerken Bonn (SWB) betrieben. Der Oberleitungsbus ersetzte einen Teil des Straßenbahnnetzes und wurde seinerseits durch Omnibusse abgelöst.
Klaus

I.D. Buzz

 Mon, 09 Jan 2017 23:46:43 +0100 
So interessant wie ich das Konzept auch finde, kann ich nicht anders, als die einfach unglaublich hässlich zu finden.

#^Ein erster Blick auf den Elektro-Bulli Buzz von VW
Image/photo

Nach dem I.D. Kleinwagen ist der Buzz I.D. die zweite Elektroauto-Studie von Volkswagen. Auf Wunsch fährt er vollautonom. Die Markteinführung peilt VW für 2022 an.
Klaus

vehicle-to-grid

 Tue, 15 Nov 2016 20:55:43 +0100 
#^Powering ahead: vehicle-to-grid | All media content | DW.COM | 11.11.2016
Image/photo

Solar power can be supplied to e-cars, and they can give any surplus electricity back to homes or the grid at times of peak demand. Smart-grids and vehicle-to-grid integration may be the way of the future.
Klaus

Deutsche Post pilot project in Bonn a big success

 Bonn, GermanySun, 25 Sep 2016 23:06:11 +0200 
#^StreetScooter - Deutsche Post pilot project in Bonn a big success

Image/photo

Deutsche Post spokesperson Achim Gahr said Bonn is the first city in Germany where they have employed their carbon-free concept.  They have been transforming the fleet to electric vehicles since 2013.  Because the program has shown such positive results, other cities will also receive the electric vehicles.  The StreetScooter was developed in-house and is produced by Deutsche Post, with 1,000 vehicles having been manufactured by the end of August.


It was not an easy transition to the electric fleet which makes Gahr even more pleased to hear positive feedback about the vehicles.  At first, they could not find a German car-maker to deliver the goods.  They had to make a decision to develop their own electric vehicle, which they did with the help of their postal delivery employees.  Producer of the vehicles is Streetscooter GmbH in Aachen, which is now owned one hundred percent by Deutsche Post.  The first StreetScooter rolled off the production line in 2012.